Antrag: Radweg Tegernseer Landstraße stadteinwärts prüfen

  • Beitrags-Kommentare:0 Kommentare

Das Referat für Stadtplanung und Bauordnung wird gebeten zu überprüfen, ob an der Tegernseer Landstraße stadteinwärts auf der Höhe zwischen Spixstraße und Grünwalder Straße ein geschützter Radweg errichtet werden kann.

Begründung:

Zwischen Chiemgauer Straße und Spixstraße Richtung Stadteinwärts verläuft ein durch einen Grünstreifen (mit Bäumen) geschützter Radweg. Vor dem Agfa-Gelände auf Höhe des Motel One, vor der Spixstraße endet dieser Radweg ganz abrupt und Radfahrer haben lediglich die Möglichkeit auf diesem stark befahrenen, gefährlichen Stück auf der Straße zu fahren.
Es handelt sich hierbei um eine Strecke von ca. 350 – 400 m die eine unbegründete Unterbrechung eines sonst bis runter zum Candidplatz gut ausgebauten Radweg darstellt.
Es gibt auch Pläne der MVG auf diesem Stück eine Busbeschleunigungsspur zu machen. Dies kann nicht befürwortet werden, wenn nicht auch für die Radfahrer eine gute Lösung an dieser Stelle gefunden wird.

Sabine Pfeiler
Ulrike Grimm
Michael Kuffer

Schreibe einen Kommentar