CSU Fraktion im Münchner Stadtrat - Die christlich-soziale und liberale Großstadtpartei

Anfrage: Partyszene vs. Anwohner – wie kann man ein kompromissvolles Miteinander ermöglichen?

Vor allem in der Innenstadt und den angrenzenden Stadtbezirken nimmt die Partyszene in den letzten Jahren deutlich zu. Selbstverständlich steht es einer offenen Gesellschaft gut zu Gesicht, wenn den Bürgern ein attraktives Nachtleben geboten wird, und es ist auch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor der Stadt – dieses darf aber nicht nur auf dem Rücken der Anwohner ausgetragen werden.

Wir fragen daher:

0 Kommentare

Antwort: Beleuchtun des Olympiaturms anlässlich von Großereignissen oder Gedenkstunden

Das Referat für Arbeit und Wirtschaft hat auf die CSU-Stadtratsanfrage „Beleuchtun des Olympiaturms anlässlich von Großereignissen oder Gedenkstunden“ vom 02.08.2016 der CSU-Stadtratsmitglieder Kristina Frank und Hans Podiuk geantwortet:

Antwortschreiben des Referats für Arbeit und Wirtschaft

0 Kommentare

Antwort: Renaissance des O-Busbetriebs – im Zeichen der Elektromobilität auch ein Modell für München?

Richard Quaas

Das Referat für Arbeit und Wirtschaft antwortet auf die CSU-Stadtratsanfrage „Renaissance des O-Busbetriebs – im Zeichen der Elektromobilität auch ein Modell für München?“ vom 10.11.2016 von Stadtrat Richard Quaas:

Antwortschreiben Referat für Arbeit und Wirtschaft

0 Kommentare

Antwort: Akzeptanz und Hilfsbereitschaft nicht gefährden! Kann sich München einen Sonderweg in der Abschiebepraxis leisten?

Das Kreisverwaltungsreferat hat auf die CSU-Stadtratsanfrage „Akzeptanz und Hilfsbereitschaft nicht gefährden! Kann sich München einen Sonderweg in der Abschiebepraxis leisten?“ vom 14.02.2017 der Stadträte Michael Kuffer und Manuel Pretzl geantwortet:

Antwortschreiben KVR

0 Kommentare
Menü schließen