Online-Karte für Tiefgaragenplätze erstellen

Oberirdische Kfz-Parkplätze sind in vielen Stadtvierteln sehr knapp. Häufig gibt es in privaten Tiefgaragen noch freie Stellplätze. Mit Hilfe einer interaktiven Karte, die die Kontaktdaten und Adressen der Tiefgaragen hinterlegt, sollen interessierte Bürgerinnen und Bürger leichter einen Stellplatz zur Anmietung finden. Die Plattform soll auf muenchen.de eingebunden werden. Damit schaffen wir die Möglichkeit, die Suchenden mit den Anbietern zusammen zu bringen. Die Karte trägt dazu bei, Tiefgaragen besser auszulasten und den Parksuchverkehr zu reduzieren.

Prof. Dr. med. Hans Theiss, stv. Fraktionsvorsitzender:

„Das Ziel muss sein, möglichst viel ruhenden Verkehr unter die Erde zu verlagern. Dann gibt es weniger Parksuchverkehr und möglicherweise kann man auch an der einen oder anderen Stelle Parkplätze an der Oberfläche einsparen. Voraussetzung ist dafür, dass bestehende und auch zukünftige Tiefgaragenstellplätze maximal genutzt werden und nicht leer stehen. Eine stadtweite digitale Plattform, die Parkplatzsuchende und -vermieter zusammenführt, ist überfällig. Im digitalen Zeitalter sollte die anachronistische Vermittlung bzw. Suche mittels eigenen Papieraushängen etc. eigentlich nicht mehr nötig sein!“