Münchner Altenhilfe: CSU begrüßt Ausbau der ASZplus Standorte

München erweitert das Gesamtkonzept der Münchner Altenhilfe. Nach Wunsch der CSU-Stadtratsfraktion wurde die Pilotphase ASZplus (Alten- und Service-Zentren plus) evaluiert. Das Ergebnis: Bald werden die restlichen 18 ASZ den erweiterten Plus-Service anbieten, zusätzlich zu den 13 Standorten von heute.

Die Münchner Altenhilfe wird hauptsächlich durch drei Strukturen getragen: ASZ, BST (Beratungsstellen für ältere Menschen und Angehörige) und SBH (gezielte Angebote für ältere Menschen in den Sozialbürgerhäusern). Das Gesamtkonzept trägt sich sehr gut, weshalb im Sozialausschuss die Aufstockung von Personal und Finanzmitteln beschlossen wurde.

Die CSU-Fraktion forciert vor allem den Ausbau

0 Kommentare

München investiert in Seniorenbetreuung

Marian_Offman-300dpi
Marian Offman

Der Münchner Stadtrat hat heute der Einrichtung von sieben weiteren Alten- und Service Zentren Plus (ASZplus) zugestimmt. Bis Herbst 2016 sollen vom Sozialreferat Konzepte für einen Fachdienst für ältere Menschen im Sozialbürgerhaus und zur Arbeit der Beratungsstellen für ältere Menschen und pflegende Angehörige vorgelegt werden. München zahlt auch in Zukunft den freiwilligen Aufstockungsbetrag von derzeit 21 Euro auf die Sozialhilfe.

0 Kommentare