CSU und SPD führen lokales Bürgerbudget ein

Die Idee von Bürgerhaushalten bzw. Bürgerbudgets wird bereits in vielen Kommunen umgesetzt. Dabei sollen die Bürgerinnen und Bürger konkret Einfluss auf die Ausgaben und damit die politische Prioritätensetzung ihrer Gemeinde nehmen können. Sie können eigene Ideen und Vorschläge wie z.B. für neue Geräte für Spielplätze oder mehr Straßenreinigung einbringen und somit die Politik in ihrer Gemeinde, ihrer Stadt oder ihrem Stadtteil konstruktiv mitgestalten.

Auch die Münchner Rathauskooperation aus CSU und SPD zeigt sich gegenüber dieser Idee aufgeschlossen und stellt die Weichen für die Einführung des Bürgerhaushalts auf Stadtbezirksebene. Die Kämmerei hat die Intention der beiden Rathausfraktionen aufgegriffen und in eine Vorlage gefasst, mit der sie sich vom Stadtrat beauftragen lassen will, zusammen mit dem Direktorium, das für die Bezirksausschüsse zuständig ist, bis Jahresende ein Konzept zu erarbeiten. 

0 Kommentare