Stephanie Jacobs zur neuen Referentin für Gesundheit und Umwelt ge­wählt

150617_podiuk_jacobs_schmid_kleinDie Vollversammlung des Münch­ner Stadtrats hat heute auf Vor­schlag der CSU-Fraktion Stephanie Jacobs mit 50 von 71 gültigen Stim­men zur neuen Re­ferentin für Ge­sundheit und Umwelt ge­wählt.

Stadtrat Hans Podiuk, Vorsitzen­der der CSU-Fraktion betont: „Es freut mich sehr, dass Frau Jacobs einen so großen Rückhalt aus dem Münchner Stadtrat erhalten hat. Ihre Kompetenz und Erfahrung in den Fachbereichen hat nicht nur uns als CSU überzeugt. Wir sind uns sicher, dass sie die Gesund­heits- und Um­weltpolitik in unserer Stadt maßgeblich gestalten wird. Wir wün­schen Frau Jacobs einen guten Start und freuen uns auf die gemeinsame Arbeit mit ihr.“

Bürgermeister Josef Schmid: „Stephanie Jacobs ist die optimale Wahl für dieses wichti­ge Amt. Sie wird die Gesundheits- und Umweltpolitik der Stadt mit viel Elan und neuen Ideen beleben. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit mit ihr.“

Stephanie Jacobs: „Ich bedanke mich sehr für die breite Unterstützung und das mir entgegenge­brachte Vertrauen. Mein Ziel ist es, mit allen Fraktionen gemeinsam die Gesund­heits- und Umwelt­politik weiter zu entwickeln. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem Münchner Stadtrat und den Mitarbeitern des Referats.“ 

Bildunterschrift v.l.n.r.: Stadtrat Hans Podiuk, Stephanie Jacobs und Bürgermeister Josef Schmid;
Bildquelle: csu.

0 Kommentare

CSU schlägt Stephanie Jacobs als neue Gesundheits- und 
Umweltreferentin vor

150617_podiuk_jacobs_schmid_kleinDie CSU Fraktion hat sich in einer Sondersitzung am heutigen Morgen einstimmig auf Stephanie Jacobs als Vorschlag für die Wahl der neuen Leitung des Referats für Gesundheit und Umwelt verständigt. Jacobs überzeugte am gestrigen Dienstag in der offiziellen Vorstellungsrunde in einem gemeinsamen Ausschuss die anwesenden Stadtratsmitglieder der CSU. Daraufhin haben Bürgermeister Josef Schmid und Fraktionsvorsitzender Hans Podiuk in der heutigen Sondersitzung der Fraktion Stephanie Jacobs für die Wahl am 1. Juli in der Vollversammlung des Münchner Stadtrats vorgeschlagen. 

0 Kommentare