Die Münchner Stadtrats-CSU hat ein Herz für Reptilien!
Richard Quaas

Die Münchner Stadtrats-CSU hat ein Herz für Reptilien!

Schildkröten, die zu groß für die Wohnung wurden; Schlangen, die doch kein so gutes Souvenir aus dem Urlaub darstellten; Branco, die Albino Boa Constrictor mit Orientierungsproblemen – sie alle und viele weitere Tiere haben schon seit 2001 in der Auffangstation für Reptilien e.V. ein neues Zuhause gefunden. Doch dem gemeinnützigen Verein geht der Platz aus. Die Räumlichkeiten der Ludwig-Maximilians-Universität in der Kaulbachstraße 73 sind längst nicht mehr ausreichend, um dem jährlichen Andrang von ca. 1200 Tieren gerecht zu werden. Dank einer großzügigen zweckgebundenen Erbschaft konnte der Verein 2014 zusammen m

Kommentare deaktiviert für Die Münchner Stadtrats-CSU hat ein Herz für Reptilien!

Reptilienauffangstation findet neue Heimat in Freiham

Seit einigen Jahren schon platzt die Reptilienauffangstation in der Kaulbachstraße aus allen Nähten und es läuft die Suche nach einem geeigneten neuen Grundstück. Nach bisher ergebnisloser Prüfung verschiedener Standorte konnte endlich ein passendes Grundstück in Freiham gefunden werden. Der Kommunalausschuss des Münchner Stadtrats hat nun auch seine Zustimmung gegeben.

0 Kommentare