Neuer Sattlerplatz: Ein attraktiver Stadtraum stärkt das Hackenviertel

Manuel Pretzl
Manuel Pretzl

Der neu gestaltete Sattlerplatz soll ein Gewinn für das Münchner Stadtbild und vor allem für die Bürgerinnen und Bürger werden: ein attraktiver, autofreier Stadtraum, der zum Spazieren, sich Treffen und Verweilen einlädt. Die Fußgängerzone soll größer werden, neue Läden und Gastro-Angebote entstehen und drumherum soll der Autoverkehr mit Hilfe eines durchdachten Konzepts besser fließen als bisher. Die Rathaus-Fraktionen von SPD, CSU und FDP-HUT setzen sich mit einem gemeinsam Antrag für eine dementsprechende Neugestaltung des Platzes ein.

Der Sattlerplatz, wie das Areal zwischen Fürstenfelder Straße und Färbergraben rund um die heutige Sattlerstraße einmal heißen könnte, wird zur Fußgängerzone.

0 Kommentare