Seepferdchen für alle: Schwimmoffensive wird fortgeführt

Kristina Frank
Kristina Frank

Eine Münchner Umfrage bestätigt den Bedarf an Schwimmkursen: Nur die Hälfte der Kinder zwischen 5 bis 11 Jahren kann schwimmen. Die von der CSU-Fraktion initiierte und 2015 gestartete Schwimmoffensive in Schul- und SWM-Schwimmbädern wird mit Beschluss des Sportausschusses fortgeführt.

Im Februar 2015 stellte die CSU-Fraktion einen Antrag mit dem Ziel: Alle Kinder bis 10 Jahren sollen Schwimmfähigkeiten erlernen, um mindestens den „Seepferdchen-Schwimmstandard“ zu erreichen. Die anschließende Münchner Schwimmoffensive mit „Adhoc-Anfänger-Schwimmkursen“ des Sportamts und verschiedener Partner in Schul- und SWM-Schwimmbädern verzeichnet einen großen Erfolg: Über 2.600 Kinder mehr lernten dort bis zum Sommer Schwimmen.

0 Kommentare

Anfrage: Vergabe von Schulschwimm- und Sporthallen

Vergabe von Schulschwimm- und Sporthallen © Mammut Visionsoleg/ Fotolia
Vergabe von Schulschwimm- und Sporthallen
© Mammut Visionsoleg/ Fotolia

Der privaten Lukasschule (Grundschule) wurde kurzfristig nach Beginn des laufenden Schuljahres 2016/2017 die Nutzung der Schulschwimmhalle im Ludwigsgymnasium für den Schwimmunterricht der 3. Klasse entzogen. Die Lukasschule kann deshalb den Lehrplan in Sachen Schwimmen nicht erfüllen, weil innerhalb der Kürze der Zeit ein Ersatzbecken nicht gefunden werden kann. Gerade angesichts der steigenden Zahlen Ertrinkender ist es aber zwingend notwendig, dass Kinder schon im Grundschulalter schwimmen lernen.

Wir fragen den Oberbürgermeister:

0 Kommentare

Antrag: Früh Schwimmen in städtischen Hallenbädern – Flexibel Schwimmen in städtischen Freibädern

Früh Schwimmen in städtischen Hallenbädern - Flexibel Schwimmen in städtischen Freibädern  © Mammut Visionsoleg/ Fotolia
Früh Schwimmen in städtischen Hallenbädern –
Flexibel Schwimmen in städtischen Freibädern
© Mammut Visionsoleg/ Fotolia

 

Dem Stadtrat wird rechtzeitig vor Beginn der nächsten Freiluftsaison dargestellt, welche Möglichkeiten bestehen um:

  1. ganzjährig die städtischen Hallenbäder – im täglichen Wechsel über das gesamte Stadtgebiet verteilt – bereits um 06:00 Uhr morgens zu öffnen und

  2. im Sommer die Öffnungszeiten der städtischen Freibäder je nach Wetterlage flexibel und bedarfsgerecht zu gestalten.

Begründung:

0 Kommentare

Seepferdchen für alle: Stadt startet auf CSU-Initiative Schwimmsommer

Kristina Frank Große Angebotsausweitung an Schwimmkursen für Kinder Die sportpolitische Sprecherin der CSU-Fraktion, Stadträtin Kristina Frank, und ihr Stell­vertreter, Stadtrat Mario Schmidbauer, haben sich bei den Haushaltsverhandlungen im letzten Herbst intensiv und erfolgreich dafür eingesetzt, das städtische Budget für Schwimmkurse in München um 500.000 € auszuweiten. Ohne dieses auf Initiative der CSU neu geschaffene Budget hätte sich der Sportausschuss heute nicht mit dem Vorschlag des Sportamts befassen können, wie die zusätzlichen Mit­tel bestmöglich eingesetzt werden können. Auch war die Frage, wie das Angebot an Kur­sen für Nichtschwimmer nachfragegerecht ausgeweitet werden kann. Vorgesehen ist nun bis Jahresende ein großes erweitertes Angebot an insgesamt 50 Schwimmkursen für mehr als 400 Kinder, die sich so durch die Stadt und die M-Bäder zusätzlich zu den 3.000 Kindern, die ohnehin schon außerschulisch schwimmen lernen, im Wasser „zuhause“ füh­len können. Dazu werden 4 Schulschwimmbäder in den Ferien sowie an Samstagen er­weitert geöffnet und weitere Mitarbeiter angestellt, um so zusätzliche Wasserzeiten zu schaffen. 

0 Kommentare

CSU initiiert Schwimmsommer 2015: „Seepferdchen“ für alle Kinder bis 10 Jahre

Bereits bei den Haushaltsverhandlungen im Herbst 2014 konnte die CSU Fraktion auf Initiative der Sportpolitiker Stadträtin Kristina Frank und Stadtrat Mario Schmidbauer ein Budget von 500.000 Euro für Schwimmkurse erwirken.

Mit einem Antrag haben die beiden Stadträte nun umfassend aufgeführt, wie sie eine Schwimmoffensive für 2015 starten wollen. Ziel dabei ist es, dass alle Kinder bis 10 Jahre Schwimmfähigkeiten erlernen, um das „Seepferdchen“ zu erreichen. 

0 Kommentare