Seepferdchen für alle: Schwimmoffensive wird fortgeführt

Kristina Frank
Kristina Frank

Eine Münchner Umfrage bestätigt den Bedarf an Schwimmkursen: Nur die Hälfte der Kinder zwischen 5 bis 11 Jahren kann schwimmen. Die von der CSU-Fraktion initiierte und 2015 gestartete Schwimmoffensive in Schul- und SWM-Schwimmbädern wird mit Beschluss des Sportausschusses fortgeführt.

Im Februar 2015 stellte die CSU-Fraktion einen Antrag mit dem Ziel: Alle Kinder bis 10 Jahren sollen Schwimmfähigkeiten erlernen, um mindestens den „Seepferdchen-Schwimmstandard“ zu erreichen. Die anschließende Münchner Schwimmoffensive mit „Adhoc-Anfänger-Schwimmkursen“ des Sportamts und verschiedener Partner in Schul- und SWM-Schwimmbädern verzeichnet einen großen Erfolg: Über 2.600 Kinder mehr lernten dort bis zum Sommer Schwimmen.

0 Kommentare

CSU initiiert Schwimmsommer 2015: „Seepferdchen“ für alle Kinder bis 10 Jahre

Bereits bei den Haushaltsverhandlungen im Herbst 2014 konnte die CSU Fraktion auf Initiative der Sportpolitiker Stadträtin Kristina Frank und Stadtrat Mario Schmidbauer ein Budget von 500.000 Euro für Schwimmkurse erwirken.

Mit einem Antrag haben die beiden Stadträte nun umfassend aufgeführt, wie sie eine Schwimmoffensive für 2015 starten wollen. Ziel dabei ist es, dass alle Kinder bis 10 Jahre Schwimmfähigkeiten erlernen, um das „Seepferdchen“ zu erreichen. 

0 Kommentare