Es werde Licht… Auf der Laufbahn der Bezirkssportanlage Feldbergstraße 65! Sanierung und Erweiterung des Betriebsgebäudes
Laufbahn Leichtathleten

Es werde Licht… Auf der Laufbahn der Bezirkssportanlage Feldbergstraße 65! Sanierung und Erweiterung des Betriebsgebäudes

Als die Bezirkssportanlage Feldbergstraße 65 gebaut wurde, spielte der TSV 1860 München erfolgreich um die Deutsche Meisterschaft. Seit dem hat sich nicht nur sportlich viel getan; die Sportanlagen an der Feldbergstraße werden derzeit saniert. Die CSU-Stadtratsfraktion fordert in ihrem Antrag zur dringlichen Behandlung, dass die beantragte Beleuchtungserweiterung auch an der Laufbahn der Leichtathleten durchgeführt wird.

Außerdem muss das Betriebsgebäude aufgestockt und saniert werden. Außer einer leichten Erweiterung 2005 ist hier nämlich nicht viel passiert. Die Münchner CSU-Stadtratsfraktion setzt sich daher dafür ein, dass das Betriebsgebäude der Feldbergstraße 65 energetisch auf den neuesten Stand gebracht wird und der gesamte Alt- und Erweiterungsbau aufgestockt wird. Nur so können die sportlichen Herausforderungen auch in Zukunft gestemmt werden.

Kommentare deaktiviert für Es werde Licht… Auf der Laufbahn der Bezirkssportanlage Feldbergstraße 65! Sanierung und Erweiterung des Betriebsgebäudes

München bewirbt sich für Handball WM 2019

Kristina Frank

München bewirbt sich als Ausrichterin der Vorrundenspiele der Handball Weltmeisterschaft der Männer im Januar 2019. Die Stadtratsvollversammlung bewilligt der Olympiapark München GmbH (OMG) einen Zuschuss in Höhe von 500.000 Euro, sobald ein belastbarer Finanzierungsplan vorlegt. Die CSU-Fraktion drückt die Daumen für den Zuschlag als WM-Austragungsort.

Handball ist nicht nur eine olympische Kernsportart, sondern rangiert in Deutschland nach Fußball auf Platz zwei der beliebtesten Mannschaftssportarten. Das Angebot, mit der Handball WM eine internationale Spitzensportveranstaltung nach München zu holen, ist extrem reizvoll. Zwar ist die Förderung des Leistungssportes keine Aufgabe der Landeshauptstadt. Doch dieser Event schärft das sportliche Profil der Stadt und generiert erfahrungsgemäß viel Zulauf in den Breitensportvereinen. Auch der wirtschaftliche Faktor darf nicht außer Acht gelassen werden. Den Münchner Betrieben – gerade in den Bereichen Gastronomie, Hotellerie und Tourismus – winken gute Einnahmen.

0 Kommentare

Antrag: Städtische Ehrungen für Münchens Spitzensportler

Städtische Ehrungen für Münchens Spitzensportler
Städtische Ehrungen für Münchens Spitzensportler

Das Direktorium – Protokollabteilung wird in Zusammenarbeit mit dem Referat für Bildung und Sport – Sportamt beauftragt, zu prüfen, welche weiteren Möglichkeiten bestehen, in München wohnende oder trainierende Spitzensportlerinnen und -sportler für herausragende Leistungen öffentlich zu ehren.

Begründung:

0 Kommentare

Seepferdchen für alle: Schwimmoffensive wird fortgeführt

Kristina Frank
Kristina Frank

Eine Münchner Umfrage bestätigt den Bedarf an Schwimmkursen: Nur die Hälfte der Kinder zwischen 5 bis 11 Jahren kann schwimmen. Die von der CSU-Fraktion initiierte und 2015 gestartete Schwimmoffensive in Schul- und SWM-Schwimmbädern wird mit Beschluss des Sportausschusses fortgeführt.

Im Februar 2015 stellte die CSU-Fraktion einen Antrag mit dem Ziel: Alle Kinder bis 10 Jahren sollen Schwimmfähigkeiten erlernen, um mindestens den „Seepferdchen-Schwimmstandard“ zu erreichen. Die anschließende Münchner Schwimmoffensive mit „Adhoc-Anfänger-Schwimmkursen“ des Sportamts und verschiedener Partner in Schul- und SWM-Schwimmbädern verzeichnet einen großen Erfolg: Über 2.600 Kinder mehr lernten dort bis zum Sommer Schwimmen.

0 Kommentare

Anfrage: Vergabe von Schulschwimm- und Sporthallen

Vergabe von Schulschwimm- und Sporthallen © Mammut Visionsoleg/ Fotolia
Vergabe von Schulschwimm- und Sporthallen
© Mammut Visionsoleg/ Fotolia

Der privaten Lukasschule (Grundschule) wurde kurzfristig nach Beginn des laufenden Schuljahres 2016/2017 die Nutzung der Schulschwimmhalle im Ludwigsgymnasium für den Schwimmunterricht der 3. Klasse entzogen. Die Lukasschule kann deshalb den Lehrplan in Sachen Schwimmen nicht erfüllen, weil innerhalb der Kürze der Zeit ein Ersatzbecken nicht gefunden werden kann. Gerade angesichts der steigenden Zahlen Ertrinkender ist es aber zwingend notwendig, dass Kinder schon im Grundschulalter schwimmen lernen.

Wir fragen den Oberbürgermeister:

0 Kommentare

Rathaus-CSU stößt neue Planungen für Hockeysport in München an

Ulrike Grimm
Ulrike Grimm

 

Die Stadt München baut kein neues Hockeyleistungszentrum auf dem Gelände des Vereins Münchner Sportclub e. V. an der Eberwurzstraße – das hat der Sportausschuss heute beschlossen. Trotz der Enttäuschung über diese Entscheidung, möchte die CSU-Fraktion dort neue Planungen für eine Breitensportnutzung anstoßen.

0 Kommentare

Antrag: Früh Schwimmen in städtischen Hallenbädern – Flexibel Schwimmen in städtischen Freibädern

Früh Schwimmen in städtischen Hallenbädern - Flexibel Schwimmen in städtischen Freibädern  © Mammut Visionsoleg/ Fotolia
Früh Schwimmen in städtischen Hallenbädern –
Flexibel Schwimmen in städtischen Freibädern
© Mammut Visionsoleg/ Fotolia

 

Dem Stadtrat wird rechtzeitig vor Beginn der nächsten Freiluftsaison dargestellt, welche Möglichkeiten bestehen um:

  1. ganzjährig die städtischen Hallenbäder – im täglichen Wechsel über das gesamte Stadtgebiet verteilt – bereits um 06:00 Uhr morgens zu öffnen und

  2. im Sommer die Öffnungszeiten der städtischen Freibäder je nach Wetterlage flexibel und bedarfsgerecht zu gestalten.

Begründung:

0 Kommentare

Antrag: Bezirkssportanlage mit Schwerpunkt Schießsport

Bezirkssportanlage mit Schwerpunkt Schießsport © Andreas P / Fotolia
Bezirkssportanlage mit Schwerpunkt Schießsport
© Andreas P / Fotolia

Die nächste in München zu errichtende Bezirkssportanlage wird mit dem Schwerpunkt Schießsport konzipiert. Dabei sollen alle relevanten Schießsportdisziplinen von Luftpistole/Luftgewehr über Kleinkaliber/Großkaliber bis zum Bogenschießen berücksichtigt werden.

Begründung:

0 Kommentare