Statement von Stadtrat Marian Offman, zu TOP 2 öffentlicher Teil des Planungsausschusses am 26. Oktober 2016 „Leben im Alter – Wohnen 2, Wohnungsgrundrisse für veränderbare Wohnungsgrößen“

Das Planungsreferat greift den Antrag der CSU-Fraktion „Leben im Alter – Wohnen 2, Wohnungsgrundrisse für veränderbare Wohnungsgrößen“ vom 12. Mai 2016 in der entsprechenden Vorlage positiv auf.

Marian Offman
Marian Offman

Veränderbare Wohnungsgrößen stellen ein Chance für Seniorinnen und Senioren dar, den Wohnungsbedarf den verschiedenen Lebensphasen anzupassen und gleichzeitig im vertrauten Viertel oder in den eigenen vier Wänden bleiben zu können. Dies wird nach vielen Untersuchungen gerade im Alter von den meisten Menschen gewünscht. Wir haben uns im Ausschuss erfolgreich für die Planung von Modellgrundrissen bei Neubauprojekten eingesetzt. Die Umwandlung großer Wohnungen in kleinere Apartments muss von Anfang an vorgesehen und berücksichtigt werden, damit Umbaumaßnahmen ohne großen Aufwand technisch möglich werden. Universitäten und die städtischen Wohnungsbaugesellschaften sollen dem Stadtrat ihre bisherigen Planungen und Erfahrungen anhand von Modellprojekten vorstellen. Wir müssen solche innovativen Konzepte für altersgerechtes Wohnen öffentlich thematisieren. Es muss im Interesse aller Bauträger liegen, dieses große Flächenpotential auszuschöpfen“, so Stadtrat Marian Offman.

0 Kommentare

Statement von Stadtrat Manuel Pretzl, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CSU-Fraktion, zum Thema „Elektromobilität und weitere alternative Antriebe und Kraftstoffe im städtischen Fuhrpark“, TOP 3 öffentlich im Verwaltungs- und Personalausschuss

In der Vorlage wurden zwei Forderungen der CSU-Fraktion zur Umrüstung des städtischen Fuhrparks auf E-Fahrzeuge aufgegriffen. Die Branddirektion kann 25 E-Pkw und sieben 7 E-Transporter beschaffen. Im gesamtstädtischen Fuhrpark gibt es 220 weitere Fahrzeuge im Pkw- und Nutzfahrzeugbereich, die weniger als 80 Kilometer täglich fahren, weshalb im Fall der Ersatzbeschaffung bis ins Jahr 2023 E-Fahrzeuge angeschafft werden sollen. Die CSU-Fraktion hatte die sukzessive Umstellung des Fuhrparks auf emissionsfreie Fahrzeuge bis 2030 gefordert.

Manuel Pretzl
Manuel Pretzl

Die CSU-Fraktion ist weiterhin Taktgeber bei der Förderung der E-Mobilität. Diese Schlüsseltechnologie hilft uns bei der Erreichung unserer Klimaziele. Die Stadt München hat eine Vorbildfunktion und indem wir unseren städtischen Fuhrpark sukzessive auf emissionsfreie Fahrzeuge umstellen, leisten wir einen wertvollen Beitrag für unser Stadtklima. Wir begrüßen künftige Entwicklungsschritte hinsichtlich Ladekapazität und Schnelllademöglichkeit, damit auch die schwereren Nutzfahrzeuge bald effizient batteriebetrieben laufen können“, sagt Stadtrat Manuel Pretzl, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und umweltpolitischer Sprecher der CSU-Fraktion.

0 Kommentare

Statement von Stadtrat Johann Sauerer zur Aufstellung eines Bebauungsplans an der Lipperheidestraße (Obermenzing)

Der Planungsausschuss hat heute die Aufstellung eines Bebauungsplans mit Grünordnung an der Lipperheidestraße, zwischen Greinzstraße und Bassermannstraße, gebilligt. Dort werden ein Neubaugebiet mit rund 370 Wohnungen, davon 95 im geförderten Wohnungsbau, und eine Kindertageseinrichtung entstehen.

Johann Sauerer
Johann Sauerer

Diese Wohnungen braucht München dringend. Der CSU ist es zu verdanken, dass dieses Neubaugebiet in Obermenzing sinnvoll erschlossen wird. Der Individualverkehr wird, wie von uns und dem Bezirksausschuss gefordert, über die Polkostraße und die Bassermannstraße abfließen. Außerdem bieten wir den Menschen vor Ort eine optimale ÖPNV-Anbindung mit mehreren Bushaltestellen. Es ist uns gelungen, eine ansehnliche und moderate Bebauung auf den Weg zu bringen“, sagt Stadtrat Johann Sauerer.

0 Kommentare