Statement von Stadtrat Manuel Pretzl zum CSU-Stadtratsantrag „Überdeckelung des McGraw-Grabens“

Manuel Pretzl
Manuel Pretzl

„Der Freistaat plant Wohnungsbau beidseits der Tegernseer Landstraße, auf Höhe des McGraw-Grabens. Unsere Idee ist es, den McGraw-Graben zu überdeckeln. Der Vorteil: Verlegt man die beiden parallel zum Graben laufenden oberirdischen Fahrspuren auf den Deckel, schafft man mehr Platz für Wohnbebauung. Dafür erwarten wir eine finanzielle Beteiligung des Freistaat an dieser Baumaßnahme. Ein nachhaltiger Nebeneffekt: Läuft der Verkehr unterirdisch, tun wir etwas für den Lärmschutz der Anwohner und die Luftreinhaltung in der Stadt. Wir fordern deshalb die Verwaltung auf, entsprechende Planungen voranzutreiben und mit dem Freistaat in Gespräche einzutreten“, sagt Stadtrat Manuel Pretzl, Fraktionsvorsitzender der CSU-Stadtratsfraktion.

2 Kommentare

Tegernseer Landstraße wird aufgewertet

Der Planungsausschuss hat heute die verkehrliche Neuordnung und Aufwertung der Tegernseer Landstraße mit Umgebung beschlossen. Die Rathaus-CSU stimmt für das verkehrsberuhigte Konzept, das ein verträgliches Nebeneinander aller Verkehrsarten ermöglicht.

Das Sanierungsgebiet zwischen Tegernseer Landstraße und Chiemgaustraße wird nach den Kriterien der sozialen Stadt entwickelt. Ein wichtiger Baustein für die Erhaltung gesunder Wohn- und Lebensqualität ist die verkehrliche Neuordnung des Bereichs Tegernseer Landstraße. Im Zuge einer entsprechenden Machbarkeitsstudie wurden zwei Varianten erarbeitet, die sich mit der Verbesserung der Aufenthaltsqualität, besseren Wegebeziehungen und Förderung von ÖPNV, Rad- und Fußverkehr befassen. Am Tegernseer Platz wird ein verkehrsberuhigter Geschäftsbereich mit Bus- und Kfz-Überfahrungsmöglichkeiten geschaffen.

0 Kommentare