Neues Strategiekonzept für öffentlichen Bedürfnisanstalten 
beschlos­sen

In seiner heutigen Sitzung hat sich der Wirtschaftsausschuss des Münchner Stadtrats mit dem Strategiekonzept für den Erhalt, den Ausbau und die Sanierung öffentlicher Toiletten im München befasst. Kurzum bleibt festzuhalten, dass entgegen der ursprünglichen Be­schlusslage des Münchner Stadtrats die Toilettenanlagen Waldfriedhof, Klinikum Großha­dern, Josephsplatz, Hasenbergl und Neuperlach Süd nicht geschlossen werden und die Anlage am Lorettoplatz wieder eröffnet wird. Weiterhin ist die Sanierung der Anlagen Hauptbahn­hof, Moosach, Olympia-Einkaufszentrum sowie Odeonsplatz in Planung.

0 Kommentare