CSU Fraktion im Münchner Stadtrat - Die christlich-soziale und liberale Großstadtpartei

Trinkwasserbrunnen am Marienhof

Wer im Sommer schon einmal als Tourist in Rom war, hat sicherlich an der einen oder anderen Stelle das frische Wasser aus den vielen öffentlichen Trinkwasserquellen genossen. Auch in München soll es ab 2016 am Marienhof eine Trinkwasserquelle geben. Dies hat der Bauausschuss des Münchner Stadtrats in seiner Sitzung am 23. Juni beschlossen. Aufgrund eines Änderungsantrages der CSU wird der Trinkwasserbrunnen nicht am Rindermarkt, sondern am Marienhof platziert.

Dr. Evelyne Menges

„München hat eine hervorragende Wasserqualität. Doch leider gibt es sehr wenige öffentliche Trinkwasserquellen. An vielen Brunnen könnte man das Wasser trinken, doch es fehlt der Hinweis auf die hervorragende Qualität des Wassers. Wir sind sehr froh, dass München in seinem Zentrum nun auch einen für jedermann zugänglichen Trinkwasserbrunnen bekommen wird. Uns war als CSU wichtig, dass dieser an einem zentralen Platz, wo sich viele Menschen aufhalten und verweilen, errichtet wird. Denn nur so wird er angenommen werden. Der ideale Platz in München ist dafür der Marienhof“, so die stv. Fraktionsvorsitzende und Ausschusssprecherin Stadträtin Dr. Evelyne Menges.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen