Offizielle Mehrkind-Familienkarte als Erleichterung für kinderreiche Familien

Mehrkindfamilien leisten einen wesentlichen Beitrag für unsere Gesellschaft. Um diese in der aktuellen Situation wie auch zukünftig zu entlasten, beantragt die CSU-Stadtratsfaktion die Einführung einer Mehrkind-Familienkarte als Nachweis der Familienzugehörigkeit.

Stadträtin Alexandra Gaßmann, sozial- und familienpolitische Sprecherin: „Der Einkauf für eine Großfamilie stellt keinen Hamsterkauf dar, sondern dient lediglich der familiären Versorgung mit Lebensmitteln. Nicht nur in der aktuellen Krisensituation, sondern auch im alltäglichen Leben müssen Familien mit mehreren Kindern regelmäßig Diskussionen wegen Vergünstigungen bei Eintritten, Rabatten bei Einzelhändlern oder Beschränkungen von Stückzahlen bei Einkäufen diskutieren. Um derartige Prozesse zukünftig zu erleichtern, braucht es ein offizielles Dokument. Eine Mehrkind-Familienkarte wäre ein starkes Signal der Landeshauptstadt München für eine familienfreundliche Politik.“